×

Die Geschichte der Insel Paxos

Die Geschichte der Insel Paxos

Nach der griechischen Mythologie trennte Poseidon, der Gott des Meeres, mit seinem Dreizack die Insel von der Südspitze Korfus ab, um ein geschütztes Liebesnest für sich und seine Geliebte Amphitrite zu schaffen. Dieser Ausschnitt war die Insel Paxos, und dieser Mythos lebt bis heute weiter: Paxos ist einfach atemberaubend!

Ihre Geschichte ist reich und wechselvoll; seit der Antike standen Paxos, so wie einige andere Ionische Inseln auch, immer wieder unter der Herrschaft verschiedener Eroberer. Griechen, Römer, Byzantiner, Venezianer, Franzosen, Russen, Türken, Italiener und Deutsche, sie alle hinterließen ihre Spuren auf der Insel und prägten den Charakter ihrer wenigen, aber immer fröhlichen Einwohner und formten auf diese Weise ihre nur so vor Geist und Witz sprühende lebhafte Art. Sie beeinflussten sogar ihre traditionelle Küche, was zum Verschmelzen verschiedener Landesküchen, vor allem der griechischen und der italienischen, führte. Diese wahrlich köstliche und interessante Fusionsküche muss man einfach probiert haben!

Die Geschichte der Insel findet sich auch in ihren Gebäuden wieder; reizvolle Kapellen und malerische Kirchen aus verschiedenen Jahrhunderten, traditionelle Villen und idyllische Kopfsteinpflastergassen zeugen von dem reichen Erbe der Insel Paxos. Im Paxi Museum, das in früheren Zeiten die venezianische Festung von Agios Nikolaos und das Haus des englischen Gouverneurs war, können Sie die Überreste der Vergangenheit der Insel bewundern, von denen viele an den Architekturstil ihrer venezianischen Zeit erinnern und auch in den malerischen Gassen von Gaios, Lakka und Logos allgegenwärtig sind.

Author

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*